schatten
schatten

Schulsozialarbeit

Schule ist mehr als Wissensvermittlung

Schule ist ein wichtiger Bereich in der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen, denn sie verbringen viel Zeit sowohl in als auch mit der Schule. Während der Schullaufbahn werden die Schüler:innen mit verschiedensten Problemstellungen konfrontiert. Hierzu bilden die Fachkräfte der Schulsozialarbeit einen verbindlichen und verlässlichen Ansprechpartner. Mit der sozialpädagogischen Ausbildung und entsprechenden Methodenkenntnissen ausgestattet, haben sie eine andere Herangehensweise an die Themen Gefühle und Bedürfnisse der Schüler:innen und können sich Zeit dafür nehmen. Außerdem sind sie in ihrer Arbeitsweise unabhängig von Lehrern oder der Schulleitung und können neutrale Vertrauensperson sein, da sie zudem der Schweigepflicht unterliegen. Die Erreichbarkeit bezieht sich jedoch nicht nur auf die Schüler:innen, das Angebot der Schulsozialarbeit steht allen Interessierten (Lehrern, Eltern etc.) offen.

Wie sich die Schulsozialarbeit an der Verbundschule Hille gestaltet, erfahren Sie hier:

Das Team:

Karsten KranzuschKarsten Kranzusch

„Ich bin seit 1996 als Schulsozialarbeiter an der Verbundschule Hille. Ich bin stets mit Leidenschaft und Freude dabei. Ich sehe mich als eine Art Coach, der Schüler:innen, Eltern und Lehrer:innen als Ansprechpartner beratend zur Seite steht.“

Kontakt: 05703-920546

k.kranzusch@verbundschule-hille.de

Raum: C1.07 (Eingang rechts am Lehrerzimmer, 1. Stock)

 

 

Hannah Stenzel

„Ich bin seit 2020 als Schulsozialarbeiterin an der Verbundschule Hille. Mit einem frischen Blick und meiner jungen Art unterstütze ich für ein Jahr unser lebendiges ‚Team-Schulsozialarbeit‘.“

Kontakt: 05703-920518

h.stenzel@verbundschule-hille.de

Raum: C1.07 (Eingang rechts am Lehrerzimmer, 1. Stock)

-Wir sind auch über den Schulmanager erreichbar –

Unser Angebot

Unsere Aufgaben reichen von Beratung in privaten und schulischen Fragen über Projekte bis hin zur Gestaltung von Ganztagsangeboten.

  •            Elternberatung
    …auf Wunsch bei schulischen oder erzieherischen Konfliktsituationen.
    …zur Koordinierung von Kontaktaufnahmen zwischen Elternhaus und außerschulischen Kooperationspartnern.
  •            Schülerberatung
    …in Krisensituationen mit Lehrern, Eltern oder Mitschülern.
    …zur Lösungsfindung in Konfliktsituationen.
    …um externe Hilfen anzubieten.

Beratungsthemen

Themen könnten beispielsweise Lernschwierigkeiten, Streit in der Klasse, Drogen, Fragen zu Sexualität und Pubertät, Internet und soziale Medien und vieles mehr sein.

Wir unterliegen der Schweigepflicht.

Arbeitsschwerpunkte

  • Beratungstätigkeit / soziale Einzelfallhilfe
  • Gruppenarbeit / Gruppengespräche
  • Präventive Angebote
  • Freizeitpädagogik
  • Arbeit mit Eltern und Personensorgeberechtigten
  • Beratung von Kolleg:innen
  • Kooperation mit außerschulischen Behörden und Institutionen
  • Mitwirkung in der Schule (Teilnahme an Konferenzen, Schulveranstaltungen, SV-Arbeit)
  • Teilnahme an Arbeitskreisen

Projekte