schatten
schatten

Französisch

Französisch ist die Amts- bzw. Verkehrssprache in 33 Staaten der Welt. Es ist die Sprache der Diplomatie wie z.B. der UNO und der EU und nimmt in allen internationalen Organisationen den zweiten Platz hinter Englisch ein. Folglich reicht Englisch als einzige lebende Fremdsprache nicht aus. Die Globalisierung fordert das Beherrschen weiterer Fremdsprachen, so dass die Kenntnis mehrerer europäischer Fremdsprachen eine wichtige Voraussetzung für bessere Chancen im Berufsleben ist.

Eine Fremdsprache sollte jedoch nicht nur nach ihrem Wert als Kommunikationsmittel beurteilt werden. Französisch ist eine Kultursprache mit langer bedeutender Geschichte und einer sehr reichen Literatur. So hat die französische Revolution 1789 Europa politisch und sozial grundlegend verändert. Der französische Geist hat die abendländische Kultur entscheidend mitgeprägt.

Der Unterricht in Französisch als dritter Fremdsprache nutzt Kenntnisse, die die Schüler im Lateinunterricht bereits erworben haben. Diese Vorkenntnisse ermöglichen rasche Fortschritte. Gleichzeitig ermöglicht das höhere Abstraktionsvermögen der Schülerinnen und Schüler das Bewusstmachen struktureller Besonderheiten. Sprachreflexion und Sprachvergleich können effizient für den Spracherwerb genutzt werden.

Der Transfer bereits erworbener grundlegender Lernstrategien und Arbeitstechniken wirkt sich ebenso positiv auf den Spracherwerb aus.

Der Unterricht erfolgt 4-stündig. Alle alternativ angebotenen Differenzierungsfächer werden 3-stündig unterrichtet. Der höhere Stundenumfang ist erforderlich, damit zu Beginn der Sekundarstufe II Grund- bzw. Leistungskurse mit Schülerinnen und Schülern gebildet werden können, die entweder in Jg. 6 oder in Jg. 8 mit dem Französischunterricht begonnen haben

In diesem Kurs bist du richtig, wenn du…

  • Spaß daran hast, eine lebende Fremdsprache zu erlernen.
  • gern kommunizierst.
  • bisher im Englisch- und Lateinunterricht erfolgreich warst.

Vokabeln und Grammatik ohne allzu viel Mühe lernst